Mo

08

Feb

2010

Fachübersetzungen Deutsch-Polnisch gewinnt eine Schweizer Unternehmensgruppe als Kunden

Bereits seit mehreren Monaten arbeitet das Übersetzungsbüro Fachübersetzungen Deutsch-Polnisch mit dem Schweizer Kunden an einer Werbekampagne erfolgreich zusammen. Über die Besonderheiten der Übersetzungen von Werbetexten erzählt die Inhaberin von Fachübersetzungen Deutsch-Polnisch, Frau Natasza Szlufik.

Bei den Werbetexten liegt der Schwerpunkt der Übersetzungen auf ihrer Werbebotschaft und Funktion. Werbung soll den Kunden zum einen über bestimmte Produkte und Dienstleistungen informieren und zum anderen ihn gezielt beeinflussen. Diese Beeinflussung erfolgt mittels einer landesspezifischen Werbesprache. Die landesspezifischen Unterschiede kommen schon bei der Anrede zum Vorschein: In den polnischen Werbeslogans werden KundInnen gedutzt (L'Oréal - jesteś tego warta), im deutschsprachigen Raum dafür bevorzugt mit Sie angesprochen (Weil Sie es sich wert sind). Auf der lexikalischen Ebene weisen die beiden Sprachen mehrere Unterschiede auf: die deutschen Komposita müssen mithilfe von attributiven Adjektiven Nominalphrasen umgeschrieben werden (z. B. Wunschartikel vs.wybrany artykuł, Eröffnungsangebot vs. oferta z okazji otwarcia sklepu). Ebenso gerne werden in der deutschen Werbesprache englische Wörter wie z.B. live (auch in den Zusammensetzungen wie Live-Verlosung) verwendet. Im Polnischen wird dafür meist die polnische Entsprechung bevorzugt (losowanie na żywo). In den polnischen Slogans werden meist die englischen Wörter übersetzt (Zawsze Coca-Cola), wogegen sie in der deutschen Version beibehalten werden (Always Coca-Cola). Werbetexte erreichen ihre appellative Funktion durch rhetorische Mittel, wie z. B. die rhythmische Dreierfigur (Always trocken. Always sauber. Und mit Sicherheit ein gutes Gefühl. vs. Zawsze czysto. Zawsze sucho. Zawsze pewnie.) oder Metapher (Jakość przepisem na sukces vs. Qualität ist das beste Rezept). Besonders bei den Werbetexten ist oft nicht möglich, alle Aspekte des Ausgangstextes zu berücksichtigen. Der Übersetzer des Actimel-Slogans (Actimel activiert Abwehrkräfte) hat auf die Alliteration verzichtet (Actimel pomaga wzmacniać naturalną odporność). Die Botschaft war in diesem Fall wichtiger als die Form.

Die Aufgabe des Übersetzers besteht darin, Prioritäten zu setzen, die Anforderungen des Lesers des Zieltextes zu erkennen und diesen Anforderungen Rechnung zu tragen. Um einen wirkungsvollen Werbetext in der Zielsprache zu erreichen, muss man daher die Übersetzung den sprachlichen und kulturellen Konventionen der Zielkultur entsprechend anpassen.